Veranstaltungen und TermineVeranstaltungen und Termine

„Ich weiß, dass ich nicht (mehr) alles weiß...“ - Für alle Filmschaffenden, die das ein wenig beheben wollen, bietet die HFF München 2016 wieder Weiterbildungskurse an: 

 

Vom 29.2.-4.3. gibt es beim Hands on xK Klassen für Schnitt, Postproduktion, Kamera, VFX  für Filmemacher aller Könnensstufen. Zur Auswahl stehen wieder Themen wie Bildaufnahme auf diversen Formaten, Lichtsetzen, Schnitt, Tonnachbearbeitung, Aufbereitung fürs Web, VFX, Workflowoptimierung - hier gibt es Hands on Praxis mit Profis, die Licht in den Formatdschungel bringen. 

In Zeiten, in denen die Visitenkarte von Filmschaffenden für Pitching, Homepage, Bewerbungen Videos sind, wollen wir neben den Klassen für professionelle Editoren und Kameraleute dieses Mal auch eine spezielle Klasse für Technikeinsteiger anbieten: Konzeption, Dreh, Schnitt & professionelle Bereitstellung kleiner Videos.

Spezielle Technikkurse für Produktion, Maskenbild & Ton sind ab 4 Interessenten möglich.


Vom 8.-10.3. lädt das bayerische Filmzentrum zu Transmedia, Mixed Reality und Animationday ein - die Anmeldung zu diesen kostenfreien Veranstaltungen, die einen sehr guten Überblick über aktuelle Entwicklungen in unserer Branche geben, läuft in den nächsten Tagen an.


Am 11.3. gibt es eine Masterclass VFX mit Michael Coldewey und Dorian Knapp.


Vom 14.-16.3. erarbeitet Knut Karger altbewährt wieder Stoffentwicklung im Dokumentarfilm

Neu ist am 17. und 18.3. Individuelle thematische und technische Projektberatung für Filmprojekte.

 

Die Kurse sind kostenpflichtig, sind aber zertifiziert und können über Bildungsprämie zu 50% bzw. Bildungsgutschein zu 100% kofinanziert werden. Mitglieder der AG-Dok, der Ver.di Filmunion und der Verbände der Filmschaffenden bekommen einen Frühbucherrabatt von 33% bei Voranmeldung bis 31.1. Informationen unter http://www.hff-muenchen.de/de_DE/weiterbildung-allgemein oder sft@hff-muc.de.

 

pdf_small Programm Weiterbildungen       pdf_smallFördermöglichkeiten           pdf_smallAnmeldeformular

 

Für Rückfragen und weitere Informationen erreichen Sie mich unter 089-68957-9438 oder sft@hff-muc.de.

 

Mit den besten Grüßen

Katrin Richthofer

Geschäftsführerin



make-up artist design show Düsseldorf: Internationaler Hotspot für Maskenbildner und Visagisten

mads Logo Internationale Maskenbildner und Visagisten aus Theatern, Opern, Schauspielhäusern, TV-Studios, Musicals und Filmproduktionen treffen sich am 5. und 6. März 2016 zum Branchen-Hotspot in Düsseldorf. Bei der siebten make-up artist design show (mads) können sich Maskenbildner und Visagisten wieder auf ein vielseitiges und kreatives Programm sowie die bewährte Kombination aus Weiterbildung, praktischer Erfahrung und Fachmesse verlassen. „Die Besucher dürfen sich auf Präsentationen großer Branchenstars im Vortrags-Forum freuen, die wertvolle Tipps für den Arbeitsalltag geben. Außerdem werden neue Techniken detailliert gezeigt und praxisgerecht vermittelt“, sagt mads-Director Helmut Winkler. Aussteller und Aktive schätzen die hohe Qualifikation der Besucher sowie die kommunikative und zugleich familiäre Atmosphäre. Sowohl zur Aufnahme neuer Geschäftsverbindungen, als auch für die Pflege bestehender Kontakte, ist die mads eine ideale Plattform.

Information, Weiterbildung und künstlerische Inspiration

Eine Besonderheit der mads ist der unvergleichliche Mix aus Information, Weiterbildung und künstlerischer Inspiration. Inzwischen hat sich in der Szene herumgesprochen, dass die Qualität des Fachprogramms in Europa kein zweites Mal zu finden ist. In Düsseldorf sind die besten Maskenbildner der Branche vor Ort und geben Geheimnisse ihrer Kunst preis. Dabei präsentieren sich die internationalen und hochkarätigen Experten ohne Berührungsängste und lassen das Publikum im Vortrags-Forum an ihren Arbeiten aus Film, Fernsehen und Theater teilhaben. Auf der Bühne weht auch immer ein Hauch von Hollywood – in den vergangenen Jahren waren schon Oscarpreisträger wie Michael Westmore oder Michele Burke zu Gast. Fest zugesagt haben für 2016 Stuart Bray aus Großbritannien, Birgit Mörtl aus Österreich, Love Larson aus Schweden sowie Dennis Penkov aus Berlin.

In drei täglichen Workshops können die Fachbesucher in der Kreativ-Werkstatt Techniken und Materialien unter Anleitung von Experten selbst ausprobieren. Diese praktischen Demonstrationen sind bei den Besuchern sehr beliebt. In diesem Jahr stehen Schnellzeichnen, Bildbearbeitung sowie Wunden und Verletzungen auf dem Programm. Die diesjährige Sonderausstellung zeigt zum Thema Art & Make-up Werke der Britin Lan Nguyen-Grealis.

75 Aussteller und Marken

An den Ständen der 75 Aussteller und Marken finden die Besucher alles, was für professionelles Make-up, Spezialeffekte, plastische Arbeiten zur Gestaltung von Gesichtern und Körpern benötigt wird sowie Material zur Anfertigung von Masken, Perücken und Haarteilen. Spezial-Werkzeuge, Zubehör und Accessoires runden das Angebot ab.

Azubi-Meisterschaft und die Goldene Maske

Zum sechsten Mal messen sich in Düsseldorf talentierte Auszubildende. In diesem Jahr sollen die Teilnehmer der Deutschen Meisterschaft für Maskenbildner in Ausbildung eine effektvolle Maske zum Thema „Außerirdische“ erstellen. Die Teilnehmer werden Bewohner ferner Galaxien zum Leben erwecken und man kann gespannt sein, wen man in Düsseldorf alles treffen wird: kriegerische Klingone, hochentwickelte Androide, Meister Yodas langohrige Verwandtschaft oder den allseits beliebten E.T. Bei der Gestaltung müssen mindestens zwei Drittel des Gesichtes geschminkt sein, außerdem sollen die Teilnehmer mindestens ein Gesichtsteil (Prosthetic) und einen Kopfputz oder alternativ eine Perücke verwenden.

Mit der Verleihung der „Goldenen Maske“ von Kryolan werden bei der mads ein nationaler und ein internationaler Preisträger gewürdigt. Damit erhalten Persönlichkeiten der Branche Anerkennung für besonderes Engagement, künstlerisch bedeutende Masken oder ein außergewöhnliches Lebenswerk.

Service wird großgeschrieben

Die mads Düsseldorf bietet ihren Besuchern umfassenden Service. Kostenfrei nutzbar sind die Kinderbetreuung vor Ort (ab 4 Jahren), Garderoben- und Gepäckaufbewahrung sowie die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel im Großraum Düsseldorf mit gültiger Eintrittskarte. Zusätzlich gibt es günstige Angebote für die Anreise mit der Deutschen Bahn ab 99 € sowie Pakete für Messebesuch und Hotelübernachtung ab 105 € (Einzelzimmerzuschlag 40 €). Eine Übernachtung inklusive Frühstück im Standardhotel ist ab 37 € buchbar.

Die mads findet am 5. und 6. März 2016 jeweils von 9 bis 18 Uhr in Halle 7 des Düsseldorfer Messegeländes statt. Eine Fachbesucherregistrierung stellt sicher, dass ausschließlich Maskenbildner und professionelle Visagisten Zutritt erhalten. Online erworbene Tickets kosten 30 € (Tageskarte) und 45 € (Zweitages-Karte), an der Tageskasse sind die Karten jeweils 5 € teurer. Der Eintritt zur parallel laufenden BEAUTY DÜSSELDORF ist inklusive. Informa-tionen zur mads gibt es auch online auf externer Link www.make-up-artist-show.de.

Bitte erwähnen Sie in Ihrer Berichterstattung, dass es sich bei der make-up artist design show um eine Fachmesse handelt, die nur für Fachbesucher mit Legitimation geöffnet ist.

Logo out takes

externer Link  Der Blog der Film- und Fernsehbranche